Taubenabwehr Ratgeber – So werden Sie die Plage los

0

Taubenabwehr Tipps – Tauben sammeln sich vor allem in Städten und auf großen Plätzen. Für viele sind die kleinen Tierchen liebevoll und nett anzusehen. Ganz anders sieht es hingegen aus, wenn bei Ihrem Zuhause eine Taubenplage vorhanden ist. Tauben können nicht nur lästig sein und zu einer Plage werden, es kann durch den Kot auch zu gesundheitsgefährdenden Krankheiten kommen. Aus diesem Grund verraten wir Ihnen in diesem Taubenabwehr Ratgeber, wie Sie Tauben schnell und effektiv los werden.


Tauben in Ihrem Zuhause

Die Gefahr, dass sich Tauben bei einem Privathaus bzw Grundstück sammeln ist relativ gering. Dennoch kann es vorkommen und wenn Sie vielleicht schon das Probleme haben, dann wissen Sie auch, wie anstrengend das sein kann. Nicht nur dass der Kot alles verschmutzt, dieser kann auch zu Krankheiten führen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die kleinen Biester so schnell wie möglich wieder loszuwerden und ggf. umzusiedeln. Das ist jedoch nicht immer ganz einfach.

Krankheiten die durch Tauben übertragen werden können

  • Ornithose (mögliche Folge: tödliche Lungenentzündung)
  • Salmonellose (Lebensmittelvergiftung)
  • Listeriose (Hirnhautentzündung)
  • Typhus (Durchfallerkrankung)

Was lockt Tauben an?

Effektive Mittel gegen TaubenEs gibt mehrer Gründe, weshalb Tauben angelockt werden und anschließend zu einer Plage werden können. Tauben sind auch nur Vögel, welche auf der Durchreise sind und sich einen entspannenden Ort zur Erholung suchen. Sie suchen nach Nahrung und nach Wasser, welches sie für die Weiterreise benötigen. Befindet sich in Ihrem Garten eine Futterquelle, oder ein Brunnen, wo die Tiere trinken können, so werden sie dadurch vermehrt angelockt.

Besonders bei Frischwasser ist die Gefahr groß, dass sich die Vögel sammeln. Beispiel: Ein Swimming Pool mit Chlorwasser lockt Tauben an, da sie auch dieses Wasser trinken. Anders sieht es hingegen bei Salzwasser aus. Dieses können sie nicht trinken und so suchen sie auch eine neue Quelle. Je weniger Nahrungsquellen sich auf Ihrem Grundstück befinden, desto geringer ist die Gefahr, dass sich eine Taubenplage ansammelt.


Tauben loswerden Tipps – Das hilft!

Was hilft gegen Tauben und wie kann man sie wieder loswerden? Eine berechtige Frage, welche jedoch leichter gestellt als beantwortet ist. Es gibt viele Möglichkeiten um Tauben zu vertreiben, jedoch gibt es bei keiner eine Erfolgsgarantie. Es muss etwas experimentiert werden. Anschließend finden Sie schnell selber heraus, was bei Ihnen Zuhause hilft und was nicht. Anbei stellen wir Ihnen die besten Mittel gegen Tauben und die besten Abwehrsysteme vor, welche gute Erfolgschancen bieten.

Tauben mit Ultraschall vertreiben

Bei vielen Tieren ist Ultraschall eine sehr gute Möglichkeit um sie vom besagten Grundstück zu vertreiben. Der für das menschliche Ohr nicht hörbarer Ton kann sich bei Tieren sehr negativ auswirken. Katzen und Hunde, aber auch Marder fürchten diese Töne und so suchen sie schlagartig die Flucht. Grundsätzlich kann eine Tauben-Ultraschallabwehr auch Tauben vertreiben, jedoch gewöhnen sich diese sehr schnell an den Ton und kommen anschließend wieder zurück.

TIPP! Marder vertreiben Tipps – Das hilft wirklich!

ISOTRONIC Vogelabwehr Ultraschall Vogelvertreiber
  • Solar Vogelabwehr Ultraschall, Vogelvertreiber,...
  • Wirkungsbereich 40 m² Rundumschutz. Wenn Tiere sich...
  • Ideal für Garten, Baumplantagen, Weinberge, Äcker,...

Vogelschreck Duftmarker

Es gibt spezielle Duftmarker, welche Lavandinöl beinhalten. Der Duft, welcher von diesen ausgestrahlt wird, wirkt abschreckend. Zu empfehlen ist dieser z.B auf Balkonen, oder Terrassen, falls sich dort die Tauben sammeln. Die Fläche wo sich die Tauben sammeln sprühen Sie einfach ein und hoffen, dass der Duft die Vögel auch fern hält. Eine Garantie gibt es leider nicht und in vielen Fällen bewirkt der Duft nur eine kleine Abwehr.

Schreckduft gegen Vögel und Tauben

Mit dem Vogel-Schreckduft haben Sie gute Chancen Tauben zu vertreiben. HIER kommen Sie zum Produkt!

Dachrinnenschutz und Spikes

Tauben suchen sich einen Ort, wo sie sich ausruhen können. Das kann die Dachrinne sein, das Dach, oder auch Mauern und Balkone. Halten Sie Ausschau, wo sich die Plagegeister bei Ihnen Zuhause sammeln und verwenden Sie dort einen sog. Dachrinnenschutz. Die Spikes, oder die Stäbe (gibt unterschiedliche Ausführungen) hindern die Tauben und andere Vögel, dass sie landen können und sich dort sammeln. Sie sind dadurch gezwungen einen geeigneteren Ort zu suchen. Unseren Erfahrungen nach erzielt diese Art der Taubenabwehr nahezu das beste Ergebnis und die größten Erfolgschancen.

Die besten Tipps zur Taubenabwehr

Sehr einfach, aber dennoch sehr effektiv! Durch das Anbringen der Taubenspikes finden die Vögel keinen Platz um zu landen.

Taubenabwehr Hausmittel

Ein wirkliches Hausmittel gegen Tauben gibt es eigentlich nicht. Dennoch können Sie mit einfachen Tricks die Tauben fernhalten. Ein beliebtes Mittel zur Taubenabwehr sind Greifvogelattrappen aus Plastik. Bekannt ist der schwarze Rabe, den man oft vor Geschäften in Fußgängerzonen oder auf den Balkons von Privatwohnungen sieht. Tauben wittern dadurch eine Gefahr und suchen freiwillig das Weite, da sie sich nicht selber in Gefahr begeben wollen.

Auch wenn die Greifvogelattrappen erstmals gut funktionieren, so hält das meist nur für eine kurze Dauer an. Tauben sind nicht dumm und lernen dazu und schnell werden sie mitbekommen, dass es sich um keine richtige Gefahr handelt. So dauert es meist nicht lange, bis die Plagegeister wieder vorhanden sind.

3 Stück Taubenschreck Krähen (38 cm)
  • Sehr detailgetreuer Rabe in schwarz
  • Ideal zur Tauben- und Vogelabwehr
  • ca. 25cm hoch und 38cm lang

Ein weiteres Hausmittel gegen Tauben, welches helfen kann, sind bunte Fahnen. Glänzende Glaskugeln, Windspiele, Windräder, bunte Bänder oder auch in lange Streifen geschnittene Alufolie, die am Balkon befestigt wird, irritieren Tauben und schrecken sie dadurch ab. Durch die optischen Reize haben Sie gute Chancen, die Vögel zu vertreiben. Experten warnen jedoch, dass es meist nur für eine kurze Dauer ist, da sie sich auch auf dieses Umfeld schnell gewöhnen.

Tauben mit Lebensfalle einfangen

Endgültig ein Ende kann man den Tauben mit einer sogenannten Lebendfalle machen. Mittels dieser werden die Tauben gefangen und können sich anschließend nicht wieder befreien. Doch Vorsicht! Es ist gesetzlich verboten und man muss sich eine Genehmigung holen, um Tauben lebend zu fangen. Ob man eine solche Genehmigung tatsächlich bekommt ist ungewiss. Es muss schon ein ernstes Problem oder eine starke Plage vorliegen, damit dies erfolgt.

Natürlich steht es jedem frei eine Lebendfalle gegen Tauben einzusetzen, es muss jedoch damit gerechnet werden, dass es zu einem Bußgeld kommt, sofern man erwischt wird.

Vogelfalle 75 cm / Mehrfachfang
  • Entdecken Sie jetzt die sensationell einfache und effektive...
  • Ihre Tierfalle wird vormontiert geliefert und ist sofort...
  • Kein Entkommen: Nach Betreten des Fangabteils wird die...

Was hilft gegen Tauben?

Nun, Tauben sind zwar nett anzuschauen, doch können schnell zu einer Plage werden. Ein Wundermittel gegen Tauben gibt es leider nicht. Haben sich die Vögel erstmals eingenistet, so sind sie sehr schwer wieder zu vertreiben. Nur auf eine Taubenabwehr zu setzten bringt nichts. Mit Glück schaffen Sie es, wenn Sie verschiedene Mittel gegen Tauben einsetzten. Verwenden Sie erstmals eine Greifvogelatrappe, erweitern Sie es anschließend mit einem Ultraschall Gerät und bei Bedarf setzten Sie noch einen Vogelschreck-Duft ein.

Hilft alles nichts, so versuchen Sie sich eine Genehmigung für eine Lebendfalle zu beschaffen. Ansonsten hilft nur abwarten und das beste hoffen.

Tauben loswerden - So sollten Sie vorgehen


Taubenkot entfernen

Abschließend möchten wir Ihnen noch einen kleinen Tipp mit auf den Weg geben, wie Sie Taubenkot richtig und gründlich entfernen können. Wichtig hierbei ist, dass Sie immer Gummihandschuhe tragen und sich anschließend gut die Hände waschen. Wie Sie bereits erfahren haben, ist der Kot gesundheitsschädlich, da er Pilze und Bakterien enthält, die über den Staub in die Atemwege gelangen können.

  1. Kippen Sie heißes Wasser über die Stellen am Balkon, die mit Taubenkot verschmutzt sind.
  2. Lösen sie die Verschmutzungen mit einem Spachtel.
  3. Spülen Sie den gelösten Kot mit Wasser nach und ziehen Sie das Wasser mit einem Abzieher ab.
  4. Wischen Sie den Balkonboden mit Haushaltsessig ab.
  5. Gießen Sie nochmal Wasser über den Balkonboden und ziehen Sie das Wasser ab

Hatten Sie Glück bei der Taubenabwehr? Was hat bei Ihnen am meisten bewirkt, oder haben Sie noch einen weiteren Tipp? Hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar, wir würden uns freuen.

Share.

About Author

Ungeziefer-Experten

Das Team von Ungezieferabwehr.net hilft Ihnen bei der Schädlingsbekämpfung in Ihrem Zuhause. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie kostenlos zu beraten und bei der Insektenbekämpfung so weit wie geht zu unterstützen. Mit unseren Tipps werden Sie selbst zum Abwehrprofi!

Leave A Reply